Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Emailadresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Aktuelles

Lions Club Hohensalzburg unterstützt psychologische Beratung an Schulen

10 Jahre „Projekt „an_sprech_bar“:

Unter dem Titel „an_sprech_bar“ wurde im Wintersemester 2005/2006 vom Kinderschutzzentrum Salzburg erstmals ein Projekt zur Intervention und Prävention bei Verhaltensauffälligkeiten, schulischen und familiären Problemen sowie Gewalt gegen Schülerinnen und Schüler ins Leben gerufen. Die Idee war damals recht neu: Erfahrene Psychologinnen oder Psychologen sind direkt in der Schule, zwei fixe Stunden pro Woche „ansprechbar“ – für SchülerInnen, LehrerInnen und auch Eltern.

Was im Christian Doppler Gymnasium begann ist heute längst ein Erfolgsmodell, weiß Kinderschutzentrum-Geschäftsführer Mag. Peter Trattner: „Wir betreuen zur Zeit sieben Schulen in der Stadt Salzburg, mehr Kapazitäten haben wir nicht. Obwohl es inzwischen ein sehr gutes Beratungsangebot durch den Salzburger Landesschulrat gibt, ist unserer Meinung nach der Bedarf an zusätzlicher und möglichst niederschwelliger psychologischer Beratung sehr groß. Das Angebot sollte auch Schulen in den Bezirken zur Verfügung stehen, an den Neuen Mittelschulen ist der Bedarf unserer Erfahrung nach ebenfalls sehr groß.“

Pro Schuljahr werden über 500 Personen im Einzel-Setting oder in Workshops beraten und betreut. Die wichtigsten Beratungsthemen sind: Familiäre Probleme, (Cyber)-Mobbying, Konflikte und Gewalt im schulischen und privaten Umfeld, psychische Probleme, schulische Probleme. Besonders schwierige Fälle, in denen diverse Formen von Gewalt im Spiel sind, werden im Kinderschutzzentrum kostenlos weiter betreut. Im Schuljahr 2015/2016 werden folgende Salzburger Schulen betreut: Akademisches Gymnasium, BAKIP – Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, BG Nonntal, EB Privatgymnasium Borromäum, Musisches Gymnasium, Herz-Jesu-Gymnasium, Wirtschftskundliches Realgymnasium.

Lions Club Hohensalzburg hilft

Zwei Drittel der Kosten für die psychologische Beratung werden durch die Schulen oder die jeweiligen Elternvereine aufgebracht, ein Drittel wird aus Spenden finanziert. Die „Finanzierungslücke“ für das Schuljahr 2015/2016 betrug € 12.000,--, diesen Betrag hat der Lions Club Hohensalzburg zur Gänze übernommen. Lions Hohensalzburg-Präsident Dr. Miguel Schauer: „Unserem Club liegt das Projekt sehr am Herzen. Wir freuen uns, dass mit unserer Spende die Finanzierung gesichert ist und das Projekt in vollem Umfang umgesetzt werden kann.“ 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Geschäftsführer Mag. Peter Trattner, Kinderschutzzentrum Salzburg, Leonhard-von-Keutschach-Straße 4, 5020 Salzburg, Tel.: 0662/44911-18 oder 0664/1313426, mail: trattner@kinderschutzzentrum.at, web: www.kinderschutzzentrum.at

Ansprechpartner Lions Club Hohensalzburg: Präsident Dr. Miguel Schauer, Tel.: 0664/2801958.